Kleftiko
Das Ausflugsziel Nr. 1 der Touristenflotte
36°39'2.39"N 24°19'57.57"E
Kleftiko hätte einer der Höhepunkte unseres Besuches auf Milos werden sollen. Die schönste Aussicht auf die herrlichen Steinbögen hat man von Schiff aus. Die Aussicht von Land ist bestimmt auch sehenswert, die Anreise über eine ungepflegte Dirtroad
ist mühsam und sicher nicht schonend zu den Autoreifen. Hat man endlich das Ende der nervigen Strasse erreicht, hat man dann noch eine ausgiebige Wanderung durch unwegsames Gelände vor sich. Bei Hitze und ohne Schatten kein Spass.
Bringt man die Strapazen hinter sich, wie unsere Freunde Monika und Fritz, wird man aber von dieser schönen Aussicht belohnt. Vielen Dank für die Fotos! Eigentlich war ein Bootsausflug geplant und auch seit dem ersten Tag immer wieder im Hotel angesprochen.
Das Wetter sei schlecht, der Seegang zu hoch, so die sich ständig wiederholenden Aussagen. Tatsächlich vermuten wir, dass sich eine Tour für vier Passagiere nicht lohnt, der verbrauchte Diesel teurer sei als die Einnahmen. Der Versuch selbst ein Boot zu chartern blieb ebenfalls erfolglos. An unserem Abreisetag fand dann eine Tour statt, bei schlechterem Wetter und höheren Seegang als alle Tage zuvor.